• multiple-healings

Brief an mein jüngeres Ich

„Der krumme Baum lebt sein Leben. Der gerade Baum wird ein Brett.“


Mein liebes, wundervolles und liebenswürdiges jüngeres Ich,



es war nicht immer einfach für dich. Auch wenn du insgesamt eine schöne, behütete Kindheit und Leben allgemein hattest, gibt es einige Wunden, die sich über die Jahre angesammelt haben und die zu limitierenden Glaubenssätzen geführt haben. Das ist auch ok und gehört zum Leben dazu.


Doch heute ist es an der Zeit, diese Dinge ein für alle mal loszulassen. In den meisten Situationen hättest du jemanden an deiner Seite gebraucht, der für dich da ist, der dich in den Arm nimmt, dir sagt, dass alles gut ist, dass du gut genug bist und geliebt wirst, egal, was ist, was du tust, sagst, denkst.


Denn du bist genug, vollkommen, wundervoll und genauso richtig wie du bist – und zwar bereits

wenn du auf die Welt kommst und dein ganzes Leben über. Du musst nichts leisten, tolle Noten schreiben, gut aussehen, schlank sein, intelligent sein, alles können und wissen, immer gut gelaunt sein, immer richtig reagieren, immer den richtigen Ton und/oder Worte finden, jeden Tag Sport machen, fehlerfrei sein, von allen geliebt werden, immer für Harmonie sorgen, der Sonnenschein für alle sein, die perfekte

Freundin/Tochter/Liebhaberin/Schülerin/Studentin/Dolmetscherin/Korrekturleserin/Übersetzerin/Lehrerin/Sportlerin oder sonst wer sein. Du musst GAR NICHTS. Du darfst einfach nur sein. Dein Leben leben, genießen und dich selbst feiern. Du bist nicht hier, um es irgendjemandem recht zu machen oder dich jemandem zu beweisen – erst recht nicht dir selbst.


Dieser Kampf gegen dich, den du vor vielen Jahren genau wegen all‘ dem begonnen hast, kannst du nicht gewinnen, wirst du auch nie. Du wirst dich nur immer weiter verletzen, immer kränker werden und irgendwann zusammenbrechen.


Du brauchst dich auch nicht mit nichts und niemandem zu vergleichen. Auch hier kannst du nur verlieren. Jeder einzelne Mensch ist ein Wunder und einzigartig – DU bist ein WUNDER und EINZIGARTIG! Du vergleichst dich aus deinem verletzten, unsicheren, leidenden Kind heraus,

verletzt dich damit selbst am meisten und beleidigst dich selbst. Willst du dein Leben wirklich so leben? Immer im Kampf und Vergleich? Immer am Leiden? Das Leben ist kein Kampf.


Das Leben – DEIN Leben – ist das größte Geschenk, Wunder. Ein Tanz. Eine lebenslange Party. Die Schönheit in Person. Doch du verpasst, verspielst, verschwendest und versaust es dir durch die Geschichten, die du dir jeden Tag aufs Neue erzählst, und die du jedes Mal wieder glaubst, annimmst und zu deinem Eigen machst, ohne sie zu hinterfragen.


Doch es gibt auch einen anderen Weg, den du jederzeit – JETZT, JETZT oder JEEEETZT – einschlagen kannst. Den Weg der Freiheit. Heilung, des einfach Seins. DU entscheidest. DU hast es in der Hand, was du dir erzählst, wie du sein, handeln, denken, sprechen willst – mit anderen und am allerwichtigsten mit dir selbst.


Ich bin heute gekommen, um dir deine Boxhandschuhe abzunehmen, dich in den Arm zu nehmen, um dich aus dem Boxring zu begleiten, raus in die Sonne und Freiheit, um dir zu sagen, dass du immer mehr als genug warst, bist und jederzeit sein wirst.


Es tut mir leid. Bitte verzeih mir. Ich liebe mich. DANKE.*


Dein Leben ist immer für dich. Also sei auch du immer für dich da. Betrachte, spreche, denke, handle und fühle voller Liebe, zu allen Menschen und in aller erster Linie zu dir selbst.


Du bist frei.

Du bist geliebt.

Du bist wundervoll.

Du bist genug.













*Hierbei handelt es sich um ein hawaiianisches Vergebungsritual: Ho‘oponopono. Wenn du mehr darüber erfahren willst, klick einfach hier.

47 Ansichten

©2020 by Julia Wagner